Kategorien
Neuestes
Beliebt

Reisetrends 2020

Luxusreisen ganz ohne Glanz und Gloria?

Das Verständnis vom etwas angestaubten Begriff ‚Luxus‘ verändert sich wie der Zeitgeist und entsprechend definiert sich auch die Vorstellung einer Luxusreise immer wieder neu. Dachte man früher eher an prunkvolle Hotels in teuren Urlaubs-Destinationen, steht heute das individuelle Wohlgefühl im Vordergrund.

Wie in Stein gemeißelt: das idyllisch in die Ninh-Van-Bucht eingebettete Six Senses Ninh Van Bay in Vietnam

Was dieses Gefühl beim Reisenden auslöst, ist von den speziellen Ansprüchen und Bedürfnissen des Einzelnen abhängig. „Der Trend geht aber definitiv weg von allem ‚zur Schau gestellten‘. Das fängt bei der Architektur und beim Design an und hört beim privaten Butler auf, der schon lange einen anderen Namen trägt und ganz diskret im Hintergrund agiert. Ein perfektes Beispiel ist der Butler bei Soneva, deren Philosophie es ist, die Gäste wieder mit sich selbst und der Natur zu vereinen. Weil der beste Freund von Robinson Freitag war, heißt der beste Freund der Soneva-Gäste genauso: Mr. & Mrs. Friday“ weiß Bianka Straub, Geschäftsführerin von ASIEN Reiseprofi.
Die wichtigste Position im Haus hat heutzutage der Concierge, dessen Hautaufgabe es ist, den Aufenthalt der Gäste nicht nur so angenehm wie möglich zu machen, sondern mit ganz speziellen Reise-Erlebnissen zu füllen – mit besonders magischen Momenten.

Ausgezeichnete Service-Qualität

Exklusivität ist auch bei den Resort-Restaurants wichtig: das Unterwasser-Restaurant im Anantara Kihavah Villas auf den Malediven

Auf eines möchte der Kunde nach wie vor nicht verzichten: auf einen gewissen Service, der mittlerweile schon als Standard gilt. Präferiert werden 5- oder 6-Sterne-Hotels, die alle erdenklichen Annehmlichkeiten aufweisen, geräumige Zimmer oder Villen, die über einen Privatpool verfügen. Und auch das Hotel-Restaurant muss einfach erstklassig sein.

Exklusiver Rundum-Service: Limousinen-Transfer, Fast-Lane, Airport-Lounges, Tischreservierung oder u.A. Housekeeping-Service

Zunehmend erfreuen sich gewisse Service-Extras, wie z.B. der Chauffeur zum Flughafen oder der Aufenthalt in einer exklusiven Flughafen-Lounge beim Zwischenstopp, immer größerer Beliebtheit. Planung und Ablauf der Reise sollen unbeschwert und einfach in allen Bereichen perfekt sein.

„In unserem Reisebüro bedeutet das neben kompetenter Beratung vor allem exakt auf den Kunden zugeschnittene Reisen. Das perfekte Hotel gibt es nicht, aber es gibt das perfekte Hotel für Herrn Maier“, lacht Bianka Straub, die auch schon ungewöhnliche Reisewünsche erfüllt hat.

Individualreisen statt Pauschalurlaub

Die Zeit des reinen Strandurlaubs scheint passé, der Reisende von heute möchte Authentizität und Regionalität erleben. Deshalb sind gerade Rundreisen sehr beliebt, immer nah am Geschehen, mit einem einheimischen Guide, der die ‚local Experience‘ perfekt abrundet. Gegessen wird am liebsten regional und im Idealfall wird die landestypische Küche in einem privaten Kochkurs vermittelt.

Bianka Straub mit privatem Guide vor dem Tigernest-Kloster in Bhutan

Die erfahrene Reisebüro-Chefin spricht aus eigener Erfahrung: „Mich haben meine letzten Rundreisen durch Bhutan und Jordanien wirklich nachhaltig beeindruckt. Überhaupt ist es für mich mittlerweile die schönste Art zu reisen. Obwohl man doch ständig aus dem Koffer lebt, ist das für mich unglaublich entspannend!“

Fernab der Massen

„Stargazing“ im Alila Jabal Akhdar im Oman

‚Exklusiv‘ ist heute etwas mit Seltenheitswert. Das kann die einzigartige Lage des Hotels sein, ein Hideaway auf einer Privatinsel mit einem Höchstmaß an Privatssphäre oder auch ein besonders außergewöhnliches Erlebnis. „Erst kürzlich war ich im Alila Jabal Akhdar, ein eh schon beeindruckendes Hotel in den Bergen des Oman“ erzählt Frau Straub. „Und da habe ich nachts ein unglaubliches Sternenmeer mit dem hoteleigenen Teleskop bestaunen können.“

Gerade diese unvergesslichen Erlebnisse entscheiden oft darüber, ob eine Reise als gelungen empfunden wird und ein nachhaltiges Gefühl der Erholung hinterlässt. Und das wissen auch die Hotels. Nahezu jedes Resort der angesagten Top-Hotelketten bietet sogenannte ‚Experiences‘ an – Dinge, die man an seinem Urlaubsziel definitiv erlebt haben muss, die es wert sind, auf die Bucketlist gesetzt zu werden.

Ballonfahrt über Bagans Pagoden-Meer in Myanmar

Meeresleuchten vor Kambodschas Küste? Schildkröten streicheln auf den Seychellen? Mit dem Heißluftballon über Myanmars unendlich scheinende Pagoden-Landschaften? Bianka Straub ist sich sicher: „Jedes einzelne Land birgt so viele Schätze, die es zu entdecken gilt und Erlebnisse, die im Herzen bleiben!“

Sie sind an einer für Sie individuell zusammengestellten Erlebnis-Reise interessiert? Dann rufen Sie uns gerne unter Tel. 09221/8242-16 an oder schreiben Sie uns an reiseberater@asien-reiseprofi.de. Wir sind auch gerne per WhatsApp für Sie da: +49 163 222 432!

Beiträge — Bisher keine Antworten


Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.