Vom Glück sich ganzheitlich gesund zu fühlen…

Das Glück sich ganzheitlich wohlzufühlen, finden wir nur in uns selbst und auch die Suche nach äußerer Attraktion endet im Inneren.

Yoga – mehr als ein Trend

Beim Reisen geht es schon lange nicht mehr nur darum, fremde Länder, Kulturen und Menschen näher kennenzulernen.
Heutzutage wollen wir auf unseren Reisen auch mehr über uns selbst erfahren. Wir wollen zu uns selbst und zur inneren Ruhe finden.
Yoga gibt uns die Möglichkeit, ein besseres Körpergefühl zu entwickeln und dabei Stress abzubauen. Ein besonderer Nebeneffekt ist, dass das Immunsystem dabei gestärkt wird.
Die eigene Erfahrung zeigt, beim Yoga geht es um mehr, als auf einer Matte den Körper zu verrenken. Dieses Wissen teilen inzwischen ca. 3 Millionen Menschen in Deutschland.
Dementsprechend haben sich auch Luxushotels auf die Suche nach dem inneren Gleichgewicht spezialisiert.
Zumal sich die erholsamen Urlaubstage doch auch hervorragend dazu eignen, einmal etwas Neues auszuprobieren. Aber auch diejenigen, die schon länger Yoga praktizieren, freuen sich, die Kombination aus Körperhaltung, Meditation und Atemtechnik in einer grünen Oase oder mit Blick auf den türkisblauen Ozean ausüben zu können.

.

Evason Ana Mandara in Vietnam

So bietet beispielsweise das 5-Sterne-Luxusresort Evason Ana Mandara in Vietnam nicht nur einen feinsandigen Privatstrand, sondern auch das ausgezeichnete Six Senses Spa Nha Trang.
Neben einem breiten Angebot an ganzheitlichen Behandlungen, Aromatherapien und Blütenbädern wird hier zudem Aerial Yoga angeboten. Dabei erlernen die Teilnehmer ihre Asanas sozusagen in der Schwerelosigkeit. Eine Kombination aus Atemübungen, Stretching und Meditation, bei der man in einer weichen Hängematte aus Fallschirmseide liegt.
Das Geheimnis dieser Yoga-Technik ist das Loslassen und Vertrauen, welches beim Abgeben des eigenen Körpergewichtes an das Tuch erzielt wird. Die Yogahaltungen werden so viel leichter erlernt. Außerdem werden sowohl die Gelenke als auch die Wirbelsäule entlastet. Und ganz nebenbei baut man durch den Zustand der Schwerelosigkeit Stress und Spannungen ab.

Beim Aerial Yoga genießt man die Schwerelosigkeit und baut so Stress und Spannungen ab

Entspannung pur in einer atemberaubenden Umgebung.

 

Four Seasons Resort Landaa Giraavaru auf den Malediven

Auch das Four Seasons Resort Landaa Giraavaru auf den Malediven ist eine Oase für Körper und Seele.
Dort gibt es einen Yoga Energy Trail, welcher vom ehemaligen Olympiniken Nigel Clark gestaltet wurde. Egal ob alleine oder bei einer geführten Tour können hier 15 Stationen absolviert werden, die im ganzen Resort verteilt sind. Bei jeder Station werden Kraft, Flexibilität und Ausdauer trainiert. Und zudem genießt man von jeder Station einen anderen wunderschönen Ausblick. So sieht man zum Beispiel bei der „Sun Salutations“ auf die herrliche Lagune. Jeder Standort soll eine andere chemische Reaktion auslösen, so etwa eine verbesserte Sauerstoffaufnahme durch die Meeresluft oder die beruhigenden Eigenschaften des üppigen Grüns der Natur.

 .

Amanoi in Vietnam

Das Amanoi in Vietnam ist eine einzigartige Meditationsoase

Eine wahre Meditationsoase ist das Amanoi in Vietnam. Mitten in der unberührten Natur des Nui Chua Nationalparks findet man hier ein einzigartiges Idyll. An kaum einem anderen Ort ist der Alltag so weit weg wie in diesem exklusiven Luxusresort. Das 11.000 m² große Spa liegt an einem See, der mit zahlreichen Lotusblüten übersät ist. Um absolute Privatsphäre zu gewährleisten, stehen den Gästen zwei Private Spa Houses zur Verfügung. Diese wurden speziell für den ganzheitlichen Wellness-Ansatz konzipiert. Hier können die Gäste ein ganz besonders Wellness-Arrangement erleben, so etwa das Programm „Mindfulness, Relaxation and Stress Control“. Dabei können Sie durch gezielte Yoga- und Meditationsübungen entspannen. So kann der oftmals stressige Alltag ganz einfach hinter sich gelassen werden.

 

Auch die Luxushotels haben somit erkannt, dass ihr Gäste immer mehr auf der Suche nach den besonderen Angeboten sind.
Zum Abschluss fällt mir eigentlich nur noch ein orientalisches Sprichwort ein: Geh langsam, du kommst doch immer nur zu dir selbst.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch eine schöne und vor allem entspannte Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.