Kategorien
Neuestes
Beliebt

Cabrio Dinner über einer großartigen Metropole

Schlemmen über den Dächern von Bangkok!

Auf der Terrasse des Banyan Tree Bangkok im 61. Stock zu Abend essen.

Fast nichts in dieser Mega-Stadt ist mehr auf Augenhöhe, wenn man hier erstmal Platz genommen hat. Auf alles blickt man herunter: auf Lichtermeer und Autoschlangen, auf Klongs und Pools und Shops. Ganz Bangkok liegt denjenigen zu Füßen, die im „Vertigo“ zu Abend essen: im Freien! Im 61.Stock! Ganz oben im Banyan Tree Bangkok, in Asiens erstem Open-Air-Restaurant in solcher Höhe – in einer der höchstgelegenen Dachgarten-Feinschmeckeradressen der Welt.

Sky Bar im Luxushotel Banyan Tree Bangkok

Das gradlinige Design der Sky Bar lädt zum relaxen ein. Auch von hier blickt man auf das schillernde Treiben Bangkoks und genießt dabei die entspannte Atmosphäre.

 

Der Nachthimmel ist zum Greifen nah, fast könnte man die Sterne vom Himmel pflücken und neben den Teller legen. Gläserne Paravents halten den Wind ab, und die warme Luft hat das süßliche Aroma der Tropen, während die Kellner Wagyu-Beef mit gegrillten Kirschtomaten und sautierten Pilzen auftragen oder geröstetes Fisch-Filet mit warmen Kapern servieren. Wie all das schmeckt? In diesem Ambiente? Großartig! Nach mehr als Fleisch oder Fisch, nach viel mehr als der Summe aller Zutaten: nach einem ganz großen Reise-Erlebnis, nach Thailand at it´s best.

Restaurant Pier 59 im Banyan Tree Bangkok

Auch im Spitzenrestaurant Pier 59 des Banyan Tree Bangkoks speist man in einzigartigem Ambiente. Das Restraurant im Unterwasser-Look ist bei Meeresfrüchte-Gourmets bekannt.

 

Was all diese Eindrücke abrundet? Irgendwann, nach einem langen Abend über den Dächern wieder in den Fahrstuhl zu steigen und vorm Schlafengehen noch einen Spaziergang durch die Straßen der Mega-Metropole zu machen, sich mit dem Tuk-Tuk durch die Nacht fahren zu lassen, über mitternächtliche Märkte zu bummeln – um zu merken, dass dieses Bangkok nie zu Ende ist. Dass es immer mehr zu entdecken gibt. Was für eine Stadt. Und was für ein Hotel!

 

Beiträge — Bisher keine Antworten